Dropbox, SkyDrive und Co: Cloud-Optimierung mit NXPowerLite

Mit NXPowerLite können nicht nur einzelne Dateien optimiert werden, sondern auch komplette Ordner. Somit lassen sich bei einem Cloud-Dienst viel Speicherplatz einsparen.

Wenn Sie Dateien wie zum Beispiel Präsentationen, Textdokumente oder die eigene digitale Fotosammlung (JPEG-Bilder) nicht nur Lokal sondern auch auf einem cloudbasierten Dienst speichern, kann mit NXPowerLite 5 der begrenzte Speicherplatz optimal genutzt werden.

Wie funktioniert die Cloud-Optimierung?

Die meisten Cloud-Dienste erstellen einen separaten Ordner auf dem eigenen System, indem alle hochgeladenen Dateien temporär gespeichert und angezeigt werden. Dieser Ordner kann mit NXPowerLite 5 optimiert werden, ohne das jede Datei einzeln heruntergeladen und dann erst optimiert werden muss.

Beispiel:

  1. Wählen Sie den zu optimierenden Ordner aus. Zum Beispiel die Dropbox.Screenshot_Dropbox
  2. Wählen Sie die gewünschte Voreinstellung aus, zum Beispiel „Bildschirm“
  3.  Starten Sie die Dateioptimierung durch einen Klick auf „Optimieren“
  4. Nachdem der Ordner optimiert ist, können sie die ursprünglichen Dateien vom Cloud Dienst entfernen und den neuen, optimierten Ordner hochladen.

Mit dieser Methode können, je nach Inhalt und Dateityp, bis zu 95% Speicherplatz eingespart werden. Dadurch können kostenpflichtige Speicherplatz-Erweiterungen beim Cloud-Dienst vermieden werden. Durch die  verringerte Größe der Dateien wird die Upload- und Download-Geschwindigkeit signifikant erhöht. Der Cloud-Ordner kann auch direkt als Zielordner eingerichtet werden, dadurch können Dateien gleichzeitig optimiert und auf den Cloud-Dienst hochgeladen werden.

Mit NXPowerLite sparen Sie in der Cloud somit Zeit und Geld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - NXPowerLite