Lebensretter NXPowerLite – Bericht einer Werbeagentur

Die meisten Kunden, die den technischen Support anrufen, haben Probleme und sind entsprechend gereizt, weil Sie unter Druck stehen. Manchmal beschweren Sie sich. Doch es geht auch anders:

Den Chef einer mittelgroßen Werbeagentur aus Norddeutschland hat letzte Woche NXPowerLite davor bewahrt, ohne Präsentation beim Kundentermin zu erscheinen. Das hat er zum Anlass genommen unseren Kollegen vom Support anzurufen und sich zu bedanken.

Sein Erlebnis in Kürze:
Mehrere Tage hatte er mit seinem Team an der Präsentation für einen potenziellen Kunden gefeilt um beim Termin vor Ort den bestmöglichen Eindruck zu machen und die Agentur als erste Wahl für die anstehende Vergabe eines großen Werbeetats zu positionieren. Da mehrere seiner Kollegen an unterschiedlichen Teilen der Präsentation gearbeitet hatten, wurde diese auf dem Unternehmensserver abgelegt. Am Nachmittag vor seinem Termin kopierte er die endgültige Fassung der Präsentation vom Server auf seinen Laptop und ging in den Feierabend. Am nächsten Morgen machte er sich frühzeitig auf dem Weg zum Kundentermin, kalkulierte für seine Autofahrt extra Zeit für eventuelle Staus. Alles ging gut und so erreichte er etwa 1 Stunde vor dem Termin den Firmensitz des Kunden. Die verbliebene Zeit wollte er nutzen, um in einem nahegelegenen Café nochmals die Eckpunkte der Präsentation durchzugehen. Mit Schrecken stellte er jedoch fest, dass er offensichtlich aus Versehen eine alte Version der Präsentation kopiert hatte und alle wichtigen, zuletzt eingefügten Änderungen nicht da waren. Um die Änderungen erneut vorzunehmen war es nicht nur zu spät, es fehlte zudem das nötige Bildmaterial auf seinem Laptop. Zum Glück lassen sich in Zeiten moderner Kommunikationsmittel Daten auch kurzfristig über eine Internetverbindung abrufen und so rief er kurzerhand in seiner Agentur an und bat um den E-Mail-Versand der korrekten Präsentationsfassung. Er konnte sich zwar normalerweise auf seine Mitarbeiter verlassen, doch als mehr als 30 Minuten später noch keine E-Mail angekommen war, wurde er stutzig und immer nervöser. Hektisch telefonierte er mit einer seiner Mitarbeiterinnen und erst im Verlauf eines aggressiver werdenden Gesprächs stellte sich heraus, dass die Präsentation schlichtweg zu groß zum Versenden war.
Als aufgrund der durch die Ereignisse in der Agentur ausgebrochenen Hektik fast alle Kollegen von dem Problem erfahren hatten, erinnerte sich einer der Mitarbeiter glücklicherweise an die vorhandene Lizenz für NXPowerLite. Eine schnelle Optimierung der Präsentation brachte eine enorme Größeneinsparung und die verbleibenden 8,6 MB ließen sich endlich per E-Mail versenden. Dem eigenen Handy-Hotspot und NXPowerLite sei Dank dass tatsächlich 3 Minuten vor dem Termin die richtige Präsentation auf seinem Rechner war. Die Präsentation selbst verlief laut Agenturchef reibungslos und aufgrund seiner enormen Erleichterung wohl auch ausgesprochen gut.

Bei seiner Mitarbeiterin hat er sich übrigens mit einem Blumenstrauß entschuldigt. Ob der Kundenauftrag an die Agentur geht, ist zurzeit noch offen. Wir drücken die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - NXPowerLite