Webinar

Das Problem überladener Dateien und wie Sie diese verkleinern können

Hallo und Willkommen zu unserer Zusammenfassung zum Thema “Die Problematik überladener Dateien und wie Sie diese verkleinern können”.

Im Grunde möchten wir Ihnen vier Dinge zeigen. Das Problem überladener Dateien, die daraus entstehenden Konsequenzen für den Speicherplatz, die Lösung von Neuxpower Solution und die Zusammenfassung.

Beginnen wir also mit dem Problem überladener Dateien. Was sind überladene Dateien? Bekannt sind diese auch als die heimtückische, schleichende Dateivergrößerung und ich bin mir sicher, dass sie jedem schon einmal begegnet ist.  Die Dateien selbst werden immer größer und größer. Die Begründung für diese aufgeblähten Dateien liegt in ineffizienter Software. Anwendungen wie Microsoft Office erstellen Dateien mit einer viel zu großen Auflösung, unnötigen und redudanten Daten sowie Datenmüll. Diese sind größer als sie es sein müssten – viel größer.

Als direktes Resultat aus überladenen Dateien ergeben sich auch ernsthafte Konsequenzen für den Speicher. Als erstes wird der Speicher deutlich schneller verbraucht. Und wenn ihr Speicher schneller verbraucht wird, muss auch ständig mehr gekauft werden. Aber mehr Speicher führt zu mehr Speichersystemen, mehr Speichermanagement, mehr Speichernetzwerke, mehr Serverports, mehr Servermanagement, mehr Switchports, mehr Schalter, mehr Schaltermanagament, mehr Kabel, mehr Kabelmanagement, mehr Strom, mehr Kühlung, mehr Regalplatz, mehr Raum und viel intensivere, manuelle Administrator Aufgaben. Am Ende des Tages ist das ein gesteigerter Kapitalaufwand und Betriebskosten.

Aber hier hört es noch lange nicht auf. Wenn Sie für diese aufgeblähten Dateien mehr Primärspeicher benötigen, verbrauchen Sie sofort auch mehr sekundären Speicher. Das führt zu längeren Backups, längeren Replikationen oder Speicherauszügen – so viel länger, dass unter Umständen sogar das Backup-Fenster verpasst wird. Und Wiederherstellungen? Auch die sind viel länger. Was daran liegt, dass Daten wiederhergestellt werden, die Ihnen egal sind, die sie nicht wollen, die sie nicht brauchen. Mehr Sekundärspeicher bedeutet natürlich auch mehr Systeme, mehr Speichernetzwerke, mehr Portkarten, mehr Switchports und Schalter, mehr Kabel, mehr Strom, mehr Kühlung, mehr Regalplatz und Raum und so weiter… Erneut eine Situation die weit mehr Management und zeitintensive, nicht automatisierbare Aufgaben bedeutet.

Was ist mit möglichen Alternativen? Sollte nicht eine Deduplizierung die Probleme lösen? Oder eine Komprimierung?? Das stimmt leider nicht ganz. Diese Methoden können die Situation sogar verschlimmern. Sie wurden erfunden, um den Verbrauch des sekundären Speichers zu regulieren. Und hier arbeiten Sie auch. Aber wie sieht es mit dem primären Speicher aus? Und mit überladenen Dateien? Hier funktionieren Sie nicht.

Die Deduplizierung wurde entwickelt um überladene Kopien zu entfernen. In anderen Worten, wenn ich Dubletten habe – also Kopien meiner primären Dateien und meiner Daten in diesen Dateien – löscht die Deduplizierung diese Kopien. Trotzdem müssen Sie alles wiederherstellen, was Sie dedupliziert haben und dies kommt zur Reaktionszeit normalen hinzu, da die sich die Wartezeit verlängert.

Komprimierung? Dies ist ein weiteres Werkzeug, dass die Überlast nur versteckt, aber nicht angeht. Auch bei dieser Methode müssen die Dateien nach der Komprimierung wiederhergestellt werden.

Die Dateioptimierung von NXPowerLite erlaubt Ihnen die Überlast aus den Dateien in Ihrem Netzwerk zu entfernen, da es das Problem direkt an der Wurzel bekämpft. Es ist weder eine Deduplizierung noch eine Komprimierung – es stellt einen ganz neuen Ansatz dar.

Information Week beschreibt die Technologie als „Presst Dateien aus, schüttelt unnötige Bytes aus den Grafiken und eingebetteten Objekten und reduziert so die Größe der Datei dramatisch ohne dabei das Erscheinungsbild zu beeinträchtigen.“

Die Dateien behalten ihr ursprüngliches Format, was bedeutet, dass sie weder wiederhergestellt noch entpackt werden müssen. Es wird zur Bearbeitung oder zur Ansicht keine spezielle Software benötigt. Optimierte Dateien sind die Originaldateien ohne den Ballast.

NXPowerLite optimiert Microsoft Office-, PDF-, JPEG- und TIFF-Dateien. Diese Dateien sind die größten Sünder wenn es um den Speicherverbrauch geht. Sie neigen dazu sich aufzublähen, sind im Grunde aber die produktivsten Dateitypen.

Also wie hoch ist die Reduktion, die sie bei diesen Dateitypen erwarten können? 2007 in einem unabhängigen Test der Vereinigten Marine von England, Australien, Neuseeland, den USA und Kanada ergab sich eine durchschnittliche Dateireduktion von 68% für Word, 76% für Excel und unglaubliche 84% für PowerPoint. Und diese Ersparnisse übersetzen sich typischerweise in den meisten Unternehmen in insgesamt 30-40% Speichereinsparung.

Zusammenfassend konsumieren überladene Dateien eine ganze Menge Speicher. Und mehr Speicher bedeutet eine wachsende Infrastruktur, Management, Strom, Kühlung und viele weitere Kosten. Die Deduplizierung und die Komprimierung lösen das Problem nicht. NXPowerlite schon.

Zum kompletten englischen Seminar geht es hier.

© Copyright - NXPowerLite